START AM SINTI UND ROMA DENKMAL (SIMSONWEG)

Romaday-Parade

Kundgebung am 8. April 2018 ab 13 Uhr am Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, ab 14 Uhr Umzug durch Brandenburger Tor, Unter den Linden bis zum Maxim Gorki Theater

Am Internationalen Tag der Roma solidarisieren sich Roma und Nicht-Roma, Marginalisierte und Nicht-Marginalisierte und alle anderen miteinander, um zu zeigen, dass "alle Menschen frei und gleich an Würde und Rechten geboren sind. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Schwesterlichkeit und Brüderlichkeit begegnen." (Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte).

Vom Start beim Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas führt die RomaDay-Parade am Simsonweg entlang zur Scheidemannstraße, von dort weiter auf die Dorotheenstraße, rechts die Wilhelmstraße entlang und rechts zum Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor. Von dort führt die Parade Unter den Linden entlang, links Hinter dem Gießhaus entlang, links zu Am Festungsgraben und schließlich zum Ziel vor dem Haupteingang des Maxim Gorki Theaters.